Rettungshunde Staatsmeisterschaft am 12.-14.8.2022

Rettungshunde Staatsmeisterschaft beim ÖRV Klagenfurt am 12.-14.8.2022

Gruppe SVOE

 

Die diesjährige ÖKV Rettungshunde Staatsmeisterschaft, die auch gleichzeitig als IRO Prüfung stattgefunden hat, wurde vom ÖRV Klagenfurt in den Sparten Fährten-, Flächen- und Trümmersuche ausgetragen. Als Leistungsrichter waren Andreas Hauk für die Unterordnung, Hannes Hiltpolt für die Flächensuche und Pavel Sabacky für die Trümmersuche verantwortlich.

Das Team des ÖRV Klagenfurt rund um Karl Janesch hatte sich große Mühe gegeben und so konnte diese Veranstaltung mit internationaler Beteiligung, bei angenehmen Temperaturen und weitgehend trockenem Wetter, erfolgreich abgehalten werden. Auch für Speis und Trank war bestens gesorgt.

Acht Starter der Ortsgruppen Apfelberg/Knittelfeld (Petra Czaker, Heidi Glatz), Oberpullendorf (Regina und Markus Holzinger), Rohrbach-Berg (Katrin Holnsteiner-Dumps), Poysdorf (Martina Müller) und Korneuburg (Evelyn Hiesinger, Carina Kautzner) waren in den Sparten Flächen- und Trümmersuche vertreten.

Der Zeitplan für die 3 ereignisreichen Tage war sehr gut aufgestellt und größtenteils konnten wir uns bei der Vorbereitung vor dem Start in den beiden Disziplinen bestens unterstützen.
Die Unterordnung und Gewandtheit fand am Ausbildungsplatz des ÖRV Klagenfurt statt, die Flächensuche in unmittelbarer Nähe und ebenso das anspruchsvolle Trümmergelände war in der Nachbarortschaft.

Sonntags Nachmittag stand dann das Endergebnis fest.
Wir haben eine Vizestaatsmeisterin in der Fläche B mit Regina Holzinger mit Windream FCI Reena! Regina und Reena haben sich bei ihrem ersten Auswärtsstart den 2. Platz erkämpft.
Aber auch die anderen Platzierungen können sich sehen lassen, da fast alle Teams mit ihren jungen Hunden erstmals Turnierluft schnupperten.
In der Flächensuche der Stufe B konnten folgende Platzierungen erreicht werden:
6. Platz – Markus Holzinger mit Conan von Finsterrot
9. Platz – Petra Czaker mit Floh
11. Platz – Martina Müller mit Tinkerbell

In der Trümmersuche konnte sich Evelyn Hiesinger mit Mato vom Heustadlwasser Platz 4 sichern.

Die Siegerehrung war sehr festlich und die Leistungen wurden gebührend gefeiert. Leider konnte aus terminlichen Gründen von der Bundesleitung des SVÖ keiner anwesend sein, wir hätten uns über Unterstützung sehr gefreut.

Die Starter des SVÖ waren sehr motiviert, wenn auch nicht alle ihr gestecktes Ziel erreichen konnten. Aber das tat unserem Zusammenhalt und unserer guten Stimmung keinen Abbruch. Wir haben vereinbart, gemeinsame Trainings zu veranstalten und Erfahrungen auszutauschen. Wir waren eine tolle Truppe, die gut zusammengehalten hat. So soll es ja auch sein. Denn nur gemeinsam sind wir stark! Wir freuen uns schon auf die nächsten gemeinsamen Starts.

Fläche B    IMG 20220813 WA0019